Gross-Borstel31

Verfahrensschritt

Interne Bearbeitung 2

Zeitraum

Behörde

Bezirksamt Hamburg-Nord

Planungsanlass

Das Plangebiet umfasst Teile des ehemaligen Petersenparks und ist derzeit als Industriegebiet ausgewiesen. Die Fläche ist mindergenutzt und überwiegend mit nicht erheblich belästigenden Gewerbebetrieben belegt. Zudem ergeben sich durch das direkt angrenzende reine Wohngebiet Immissionskonflikte.
Angestrebt wird eine Neuorganisation in Form einer nördlichen Gewerbefläche und eines allgemeinen Wohngebiets im Süden. Dazwischen soll ein urbanes Gebiet mit einem Hybridgebäude aus Gewerbe- und Wohnnutzung als Schallschutzelement dienen.
Da die geplante Neubebauung in der gewünschten städtebaulichen Verdichtung auf Grundlage des bestehenden Planrechts (Bebauungsplan Groß Borstel 5) nicht möglich ist, soll das erforderliche Planrecht durch die Neuaufstellung eines Bebauungsplans geschaffen werden.

Ansprechpartner für Bürger

Robert Schulze

Freie und Hansestadt Hamburg
Bezirksamt Hamburg-Nord
Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt
Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung
Kümmelstraße 6
20249 Hamburg

Tel.: 040 / 42804-6023
Fax: 040 / 4279-04959

_______________________________

Leonie Kemper

Evers & Küssner | Stadtplaner
Ferdinand-Beit-Straße 7b
20099 Hamburg

Tel.: 040 / 257 767 3-85
Fax: 040 / 527 767 3-79

Aktuelle Mitteilungen

Öffentliche Auslegung einer Änderung des Landschaftsprogramms vom10. Februar – 11. März 2020

10.12.2019

Die Änderung des Landschaftsprogramms „Wohnen südlich Papenreye in Groß Borstel“ (L06/18) wird gemäß § 5 Absatz 2 des Hamburgischen Gesetzes zur Ausführung des Bundesnaturschutzgesetzes (HmbBNatSchAG) vom 11. Mai 2010 (HmbGVBl. S. 350, 402), zuletzt geändert am 13. Mai 2014 (HmbGVBl. S. 167) öffentlich ausgelegt.

Die öffentliche Auslegung des Flächennutzungsplans ist bereits abgeschlossen. Die Unterlagen werden Ihnen zur Kenntnis bereitgestellt. 

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Karte des Verfahrens nehmen.

Ihr Ort wurde markiert

___content___

Sachdatenabfrage

___content___

Fehler

___content___

___title___

___title___

___content___

Alle in der Karte dargestellten Inhalte sind auch in den Planungsdokumenten enthalten. Die Karte dient zur besseren Verständlichkeit. In der Karte können Sie mithilfe der links von der Karte zu findenden Kartenwerkzeuge unter anderem Einzeichnungen vornehmen und diese mit Ortsbezug in einer Stellungnahme vermerken oder auch Kartenebenen ein- oder ausblenden. Darüber befindet sich der "Reden Sie mit"-Button, um eine neue Stellungnahme zu verfassen. Sie können dort ggf. auch die Funktion "Kriterien am Ort abfragen" nutzen, um die Inhalte besser nachzuvollziehen und spezifischer Stellung zu nehmen.

Sie können an dieser Stelle Einsicht in die Dokumente des Verfahrens nehmen.